Arbeitskreis Hamburg der Kindernothilfe e.V.

PRESSEARCHIV

 
--------------------------------------- 
Russische Ikonen: Eine Ausstellung der Galerie & Kunsthandlung Andreas Rüsch zugunsten der Kindernothilfe
28. Oktober 2007/ Pressemitteilung: Vom 1. November bis 30. November 2007 präsentiert die Galerie & Kunsthandlung Andreas Rüsch die Ausstellung „Russische Ikonen“. Anlässlich der 50-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und St. Petersburg zeigt die Galerie & Kunsthandlung Andreas Rüsch Exponate der Russischen Ikonenmalerei und sakrale Kunstwerke aus verschiedenen Jahrhunderten. Weiter.
---------------------------------------
Kindernothilfe fordert: Mehr Unterstützung von AIDS-Waisen

30. November 2006/Pressemitteilung: Weiter.
---------------------------------------
Verantwortung zum Fest der Liebe

 
 
23. November 2006/Pressemitteilung: Vorweihnachtszeit: Volle Einkaufszentren, Hektik und Stress beim Einkauf für die Lieben. Und dann wählen die Großeltern vielleicht doch das falsche Präsent für die Enkel und statt strahlender Gesichter gibt es Tränen zum Fest der Liebe. Eine sinnvolle Geschenkalternative ist eine Kindernothilfe-Patenschaft – nicht nur für Großeltern. Weiter.
---------------------------------------
Mehr als zwei Jahre Arbeitskreis Hamburg der Kindernothilfe e.V.: Ehrenamtliche dringend gesucht.

24. Mai 2006/Pressemitteilung: Die ersten beiden Jahre schon einige Höhepunkte zu bieten: Einen Informationsstand beim Mädchen-Bandfestival "Mädchen rocken Barmbek" 2005, die Ausstellung "Meine, deine, unsere Welt" im Rathaus Wandsbek, verschiedene Spendenaktionen, wie Blumenkranzflechten auf dem Ikea-Sommerfest 2005. Weiter.
---------------------------------------
Son of a beach: Eine Ausstellung von HosenStall mit Versteigerung für die Kindernothilfe e.V.

11. April 2006/Pressemitteilung: Vom 21. April bis 11. Mai präsentiert der KunstRaum HosenStall e.V. eine Ausstellung des Hamburger Malers Wilhelm G. Hupers unter dem Titel "Son of a Beach". Kunstraum HosenStall, eine alte Droschkenstation aus der vorletzten Jahrhundertwende in St. Georg zeigt Werke des gebürtigen Hamburgers Wilhelm G. Hupers, der seit vielen Jahren in Brasilien lebt und arbeitet. Weiter.
---------------------------------------
Hilfe für Bergwerkskinder in Bolivien

März 2006/Pressemitteilung: Giftige Dämpfe, schwefelhaltiger Staub und Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius - unter diesen Bedingungen leisten Kinder und Jugendliche in bolivianischen Bergwerken täglich bis zu 10 Stunden Schwerstarbeit. Um ihren Familien das Überleben zu sichern, arbeiten allein in der Stadt Potosí 6.500 Kinder unter Tage als Lastenschlepper, Lorenbelader und Sprengloch-Meißler. Weiter .
---------------------------------------
The Devil's Miner - Berg des Teufels

13. November 2005/Pressemitteilung: Die Zeise Kinos, das Kino 3001 und die Koralle zeigen einen Film über Kinderarbeit in Bolivien. Bei drei Vorstellungen wird der Arbeitskreis Hamburg der Kindernothilfe mit einem Info-Tisch zugegen sein. Weiter.
---------------------------------------
Lost Children

3. November 2005/Pressemitteilung: In Zusammenarbeit mit der Kindernothilfe präsentiert das Abaton in Hamburg ab dem 3.11. um 19.30 Uhr den Dokumentarfilm "Lost Children" von Ali Samadi Ahadi & Oliver Stoltz.LOST CHILDREN ist ein bewegender Film über die gemeinste Form des Kriegs - den Einsatz von Kindern als Soldaten. Weiter.
-------------------------------------------------
Meine, deine, unsere Welt: Eine Ausstellung der Kindernothilfe e. V. im Bezirksamt Wandsbek

3. November 2005/Pressemitteilung: Vom 1. bis 30. November wird im Wandsbeker Rathaus eine Ausstellung der Kindernothilfe e. V. zum Thema "Meine, deine, unsere Welt" präsentiert. Die Ausstellung zeigt Bilder, die im Rahmen eines 1989 von der Kindernothilfe durchgeführten Mal- und Zeichenwettbewerbs entstanden. Weiter.
-----------------------------------------------
-----------------------------------------------


Kontakt: info@kindernothilfe.de

 
     

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!