Arbeitskreis Hamburg der Kindernothilfe e.V.

13. November 2005/Pressemitteilung

Mit der Bitte um Veröffentlichung. Im Falle einer Veröffentlichung würden wir uns sehr über ein Belegexemplar freuen.

The Devil's Miner - Berg des Teufels

Die Zeise Kinos, das Kino 3001 und die Koralle zeigen einen Film über Kinderarbeit in Bolivien. Der Film The Devil's Miner ist am Mittwoch, 30.11. um 18 Uhr,  Sonntag, 4.12. um 13 Uhr und am Sonntag, 11./18.12. um 11 Uhr in den zeise kinos (Friedensallee 7-9, 22765 Hamburg) zu sehen. Die Koralle zeigt den Film am 30.11. und am 7.12. um 17.45 Uhr, das Kino 3001 am 1./2./5./7.12. täglich um 16.30 Uhr. Bei drei Vorstellungen wird der Arbeitskreis Hamburg der Kindernothilfe mit einem Info-Tisch zugegen sein.

Die beiden Protagonisten, Basilio und Bernardino, führen die Zuschauer durch ihre Welt, machen mit den Regeln des täglichen Kampfes um das Überleben im Berg vertraut. Kein Sprecher kommentiert, kein Erwachsener erklärt oder relativiert die verstörenden Bilder im Licht der kleinen Flammen der Karbitlampen an den Helmen der Kinder. Richard Ladkani und Kief Davidson zeigen in ihrem Film voller Sensibilität und Respekt, welche ungeheure Leistung Kinder in dem ärmsten Land Südamerikas für das Überleben ihrer Familien erbringen müssen und dabei trotzdem keine Minute lang aufhören, von einem anderen, besseren Leben zu träumen.

In der auf 4.200 ü.d.M. gelegenen bolivianischen Bergwerksstadt Potosí arbeiten annähernd 6.500 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren unter unerträglichen Bedingungen rund um den Cerro Rico, dem "reichen Berg", im Silber- und Zink- und Bleibergbau sowie auf den Abraumhalden und den unterschiedlichsten Dienstleistungen und "Zubringer"-Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Bergbau. Ein generelles Verbot von Kinderarbeit ist vor diesem Hintergrund weder sinnvoll noch durchzusetzen, denn damit würde man den Familien ihre Lebensgrundlage entziehen. Umso wichtiger ist es jedoch, die Arbeitsbedingungen der Kinder und Jugendlichen zu verbessern und ihren Familien einen Perspektive jenseits des Bergbaus zu eröffnen. Genau dies ist das Ziel der Kooperation von Kindernothilfe und der bolivianischen Organisation CDR im Rahmen des seit März 2003 bestehenden Projekts Niñez Minera del Cerro Rico.

Weitere Informationen zum Film finden Sie hier.

Pressekontakt und Bildmaterial:
Arbeitskreis Hamburg der Kindernothilfe e.V.
Claudia Gottschalk, E-Mail: cg@claudiagottschalk.de

 
     

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!