pm_verantwort_schenk

23. November 2006/Pressemitteilung
 
Mit der Bitte um Veröffentlichung. Im Falle einer Veröffentlichung würden wir uns sehr über ein Belegexemplar freuen.
 
Verantwortung zum Fest der Liebe
 
Vorweihnachtszeit: Volle Einkaufszentren, Hektik und Stress beim Einkauf für die Lieben. Und dann wählen die Großeltern vielleicht doch das falsche Präsent für die Enkel und statt strahlender Gesichter gibt es Tränen zum Fest der Liebe. Eine sinnvolle Geschenkalternative ist eine Kindernothilfe-Patenschaft – nicht nur für Großeltern.
 
Während es früher am Heiligen Abend einfach einen spannenden Roman und einen großen Schokoweihnachtsmann gab, müssen sich geplagte Großeltern heute fragen: „Playstation 3 oder GameCube, Ipod Shuffle oder Nano?“ Es scheint, das Schenken wäre in den letzten Jahren schwieriger geworden.
 
Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Mit einer Kindernothilfe-Patenschaft verschenken Großeltern ein Stück Verantwortung für unsere Welt. „Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer. Umso wichtiger ist es, dass unsere Kinder verstehen, wie gut es uns geht“, so Claudia Gottschalk, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Arbeitskreises Hamburg der Kindernothilfe. „Schon in frühen Jahren können die Kinder Verantwortung für diese eine – unsere – Welt übernehmen“, erläutert Gottschalk weiter. „Dadurch lernen sie zu teilen, erfahren etwas über einen fremden Kulturkreis und finden einen kleinen Freund am anderen Ende der Welt.“ Die Barmbeker Angestellte weiß wovon sie spricht: „Ich unterstütze selbst ein Patenkind in Indien. Das bereichert mich.“
 
Eine Patenschaft bei der Kindernothilfe kostet monatlich 31 Euro. Von diesem Euro pro Tag können neben Gesundheitsversorgung und Ernährung ein Schulbesuch, eine Berufsausbildung oder eine spezielle Therapie – je nach Bedürfnis des Kindes – sichergestellt werden.
 
Ziel der Kindernothilfe ist es, die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen in den ärmsten Ländern zu verbessern. Sie fördert rund 270.000 Kinder und Jugendliche in 27 Ländern.
 
Weitere Informationen zu Patenschaften gibt es unter http://www.kindernothilfe.de, per E-Mail unter info@kindernothilfe.de oder telefonisch unter 0180-33 33 300.
  
Über die Kindernothilfe:
Seit 47 Jahren engagiert sich die Kindernothilfe dafür, die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen in den ärmsten Ländern zu verbessern. Heute unterstützt sie rund 270.000 Kinder und Jugendliche in 1.081 Projekten in 27 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Osteuropas.
 
Pressekontakt:
 
     

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!